Tag der Liebe

Valentinstag - Love is in the Air

Der 14. Februar ist weltweit für viele Paare ein besonderer Tag, aber alles andere als eine Verpflichtung. Wer die Bedeutung des Valentinstages ernst nimmt und seine Bräuche feiert, beschenkt sich und seinen Partner mit Liebesbeweisen in Form von Gedichten, Blumen, Pralinen oder romantischen Stunden nur zu zweit.

Die Kunst des Liebens Ein Heldoo von SchlossHeldIn dem philosophischen, aber auch analytischen Werk „Die Kunst des Liebens“ von Erich Fromm, das die New York Times als ein Buch, so wichtig wie die Liebe selbst“ bezeichnet, finden sich folgende Zeilen: „Ist Lieben eine Kunst? Wenn es das ist, dann wird von dem, der diese Kunst beherrschen will, verlangt, dass er etwas weiß und dass er keine Mühe scheut.“
Wenn die Antwort auf Erich Fromms philosophische Frage „Ja“ lautet, warum nicht jede Gelegenheit nutzen, um der Kunst, also der Liebe, zu frönen? Schließlich ist jede Kunst etwas Schönes und ganz Persönliches.

"Die Kunst des Liebens" von Erich Fromm, Econ Verlag

Woher nur kommst du, Valentin?

Das Verhältnis zum Valentinstag ist bei vielen Menschen ein gespaltenes. Die einen behaupten, er sei die Erfindung der Blumen-, Süßwaren-, Schmuck- oder Gastronomiebranche, die Umsätze generieren wollen. Andere wiederum nehmen diesen Tag so ernst, dass sie enttäuscht sind, wenn die Überraschungen und Geschenke nicht so sind, wie sie es sich erträumt haben, und stellen die Liebe auf eine harte Probe. Allen Unken-Rufen über diesen Tag sei die Suche nach dem Ursprung entgegengesetzt.

Alles begann mit einem heiligen Mann.
So zumindest lautet eine Erklärung, die versucht, Licht in das Dunkel um den Valentinstag zu bringen. Sie beschäftigt sich mit dem Glauben an einen christlichen Märtyrer: der Heilige Valentin. Aber schon hier verschwimmen die Fakten, denn tatsächlich kommen wohl mehrere Personen in Frage. So auch Valentin von Terni, der Bischof von Interamna (heute Terni). Im 3. Jahrhundert nach Christus soll er gelebt und gewaltet haben. In seinem Garten traute er heimlich Liebespaare, die sich per Gesetz durch Kaiser Claudius II. nicht verheiraten durften. Als Geschenk und gutes Zeichen für die frisch geschlossene Ehe überreichte Valentin den Verliebten Blumen. Daher rührt mit Sicherheit der Brauch des romantischen Blumenstraußes am 14. Februar. Wer in der Sprache der Blumen seinem Herzblatt einen Gruß senden möchte, findet auf Blumenversand24
Infos und Tipps.

Ein unsterblicher Valentin

Der Heilige Valentin gilt noch heute als Patron für die Liebenden, wird aber auch von den schwer Erkrankten angerufen, denn der Mann der Kirche soll einst Beschwerden wie Epilepsie oder Wahnsinn kuriert und zugleich die Menschen zum christlichen Glauben bekehrt haben. Ihn selbst belohnte man dafür mit dem Tod. Um das Jahr 268 nach Christus wurde er am 14. Februar durch das Römische Reich enthauptet. Gute 200 Jahre später gedachte der Papst Gelasius I. dem Heiligen Valentin und führte einen Gedenktag ein. Noch heute werden um den Valentinstag herum Gottesdienste veranstaltet und Ehepaare gesegnet.
Nach Deutschland kam der Valentinstag übrigens nach dem Zweiten Weltkrieg. Die US-Soldaten, die sich in ein deutsches Madel verliebten, verwöhnten dieses am 14. Februar natürlich mit den üblichen Geschenken. Das sprach sich schnell herum und was die amerikanischen Jungs können, dass können wir schon lang, oder?

Das Liebesschloss
- aneinander gekettete Herzen -

In vielen Ländern Europas gibt es einen Brauch, der zwar nicht nur am Valentinstag veranstaltet wird, aber eben genau dann eine schöne Geste zu sein scheint. Gemeint sind die Liebesschlösser: Stahl, auf den die Namen der Paare geritzt sind. Diese romantischen Vorhängeschlösser werden auf Brücken angekettet, um der Liebe Festigkeit zu sichern. Den Schlüssel wirft man in die Fluten des Wassers, die ihn unwiederbringlich auf Reisen schicken. So hängen die Symbole der Beziehungen auf ewig und zeugen all jenen, die daran vorbeigehen, von der Kraft und Endlosigkeit der Gefühle. Ein sinnlicher Brauch, denn die zarten Namen, die in die Schlösser eingraviert werden, sind so zerbrechlich wie die Liebe selbst. Doch wenn ein Schloss sich allen Hässlichkeiten - ob Wetter, Schmutz oder Verfall - widersetzen kann, so glaubt man, schafft dies die Liebe auch.

Liebesschlösser Schlüsseldienst Schlossheld

Foto: © Superbass / CC-BY-SA-3.0

Liebe Liebenden!

Ignoriert den Tag.
Oder!
Bekundet am 14. Februar Eure Gefühle für einen besonderen Menschen auf jede Weise, die euch in den Sinn kommt, hauptsache von Herzen – ob nun mit Blumen, teuren Geschenken, romantischen Ausflügen oder einfach nur mit einem außergewöhnlich langen Kuss am Morgen.

Info zu Erich Fromm:
Erich Fromm war ein Psychoanalytiker, der sich mit elementaren Themen wie die Liebe oder Ethik nicht nur auf rein sachlicher, begrifflicher Ebene beschäftigt hat. Als Sohn orthodox-jüdischer Eltern studierte er Philosophie, Psychologie und Soziologie und promovierte über „Das jüdische Gesetz“. Zu seinen wichtigsten Werken gehören „Die Kunst des Liebens“, „Sigmund Freuds Psychoanalyse“ oder „Der moderne Mensch und seine Zukunft“

zurück zur Übersicht
25.07.2015 Presse über Schlüsseldiensten
Im Juli 2015 berichtete die Presse wieder verstärkt über die Probleme der Schlüsseldienstbranche. mehr..

22.04.2015 Stellungnahme: Klagen gegen SchlossHeld
Das letzte Jahr sah sich die SchlossHeld GbR mehreren Gerichtsverfahren ausgesetzt. mehr..

02.04.2015 Sicherheitslücke Smart Lock
Anfang des Jahres sorgte das AUGUST SMART LOCK wegen einer Sicherheitslücke für Aufsehen. mehr..

27.03.2015 Erzieher(innen) gesucht
In München sucht die Münchner Kinderbetreuung ab sofort staatlich anerkannte Erzieher(innen). mehr..

SchlossHeld ist ein Internet-Portal,
das sich für seriöse Schlüsseldienst-Betriebe
und Verbraucher engagiert.
Hier findet jeder einen lokalen und vor allem Schlüsseldienst.
Einfach Postleitzahl eingeben und los!
Melden Sie uns schwarze Schafe

Städte unserer Schlüsseldienst - Betriebe
Deutschland hat viele schöne Städte zu bieten und in allen ist ein Schlüsseldienst zu Hause. 76 Städte davon gehören zu den Größten in Deutschland. Diese und Andere stellen wir Ihnen nach und nach vor.

Zur Übersicht

  Schlossheld GmbH i.G. - Startseite Impressum AGB Version 1.0.82 Stand 01.04.2015